Ihr Browser ist seit mehreren Jahren veraltet und unsicher. Internet Explorer 6 und ältere Versionen werden von dieser Seite nicht unterstützt. Weitere Informationen...

Tanja Krämer
Freie Journalistin
Leerer Str. 2
28219 Bremen

eMail: info@tanjakraemer.de
Internet: www.tanjakraemer.de

Telefon: +49 (0) 176 830 186 08

Ust.Id.: DE247085082

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 5 TMG: Tanja Krämer

Veröffentlichung, auch in Auszügen, nur mit Genehmigung.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Impressum

Hirndoping für alle!

Sechs Forscher fordern jetzt einen verantwortungsvollen Umgang mit Neuroenhancement. Damit meinen sie vor allem: Hirndoping für alle. Die Pharmafirmen wird's freuen.

Philipp Campbell, der Chefredakteur des Fachmagazins "Nature", hat seine Ansichten in einem wichtigen Punkt grundlegend geändert: Während er 2007 noch gegen die Nutzung von Medikamenten war, um mit ihnen kognitive Leistungen zu steigern, glaubt er heute, "dass es viel gibt, was dafür spricht". Dies jedenfalls gab er im Edge Word Question Center bekannt, einer Website, in der bekannte Geistesgrößen verschiedenster Profession ihre Ansichten online stellen. Er habe nichts dagegen, wenn seine zwei erwachsenen Kinder sich auf diese Weise aufrüsten wollten, schrieb Campbell.

Die positive Einstellung des "Nature"-Redakteurs zum so genannten Neuroenhancement geht noch weiter: Am Sonntag veröffentlichte er in seinem eigenen Blatt zusammen mit fünf Psychiatern, Medizinern und Kognitionswissenschaftlern einen Kommentar, in dem er vehement für die Nutzung von Tabletten und Pülverchen zur mentalen Leistungssteigerung eintritt [1]. Gemeinsam fordern die Autoren, die Wirkung von mentalen Aufputschmitteln an Gesunden wissenschaftlich zu untersuchen und Gesetze zu schaffen, die es jedem Menschen erlauben, so viele Pillen zur Leistungssteigerung zu schlucken, wie er will.

Weiterlesen

 

spektrum direkt

Ausgabe

Webseite

spektrumdirekt

08.12.2008